Freitag, 18. April 2014

Städtetour, Safari und mehr

Am Dienstag Morgen ging es endlich los. Von den Kindern lange herbeigesehnt, von den Erwachsenen nicht weniger, unser Ausflug ins Legoland nach Günzburg.

Am Anfang steht wie immer das Koffer- und Auto packen. Die Multitasche (und auch die Clutch) durften natürlich mit. Beide waren mir tolle Begleiter.





Zu Fuß ging es auch ein Stück.




Aber das Ziel ist schon nah.




3 Tage lang hatten die Kinder Spaß mit den Achterbahnen, Attraktionen wie selbst Auto fahren, Boot fahren und vieles, vieles mehr. Ich finde ja, dass meine Kinder auch immer viel an Selbstbewusstsein entwickeln und am Ende ein paar cm größer sind.
Ich selbst bin immer sehr vom Miniland fasziniert. Venedig, Frankfurt, München ... ganz aus Lego. Immer wieder toll.





Wilde Tiere wohin das Auge reicht.




Ja, am letzten Tag hatten wir tatsächlich traumhaftes Wetter und wir konnten die Winterjacken ausziehen.

Relaxt haben wir abends am "Strand" im Feriendorf, die Kinder konnten die letzten Energiereserven auspacken und sich noch auf dem Spielplatz austoben.


Alles in allem ein richtig toller Kurztrip und somit auf jeden Fall genau richtig für Martinas Freutag, zu dem ich endlich mal wieder verlinke.





Kommentare:

  1. Hihi, ich komme aus der Nähe vom Legoland, bin da aber zu alt und zu kinderlos um das wohl noch ganz toll zu finden ;). Aber schön dass ihr so eine tolle Zeit hattet. Das Miniland ist echt immer schön anzuschauen.
    LG LeoLilie

    AntwortenLöschen
  2. Ihr hattet scheinbar jede Menge Spaß, wie schön! Das freut mich sehr für euch!
    Ins Legoland möchten wir auch mal, aber da warten wir noch etwas mit, bis Fräulein älter ist.

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Macht auf jeden Fall Lust auch mal hinzufahren! lg caro

    AntwortenLöschen